schwimmende Fischfuttermaschine in Indien

Was sind häufige lebensmittelbedingte Parasiten und was sind die Merkmale

In den vergangenen Jahren, Parasitäre Krankheiten im Fischteich sind häufig aufgetreten und die Inzidenz ist hoch. Die parasitäre Fischkrankheit ist der epidemische Höhepunkt von Juli bis Oktober, Die epidemische Zeit ist lang, und der Schaden ist schwerwiegend. Es werden nun mehrere Präventionsmethoden eingeführt.

Anfrage
  • Spezifikationen

Was sind die häufigsten lebensmittelbedingten Parasiten und was sind die Merkmale parasitärer Krankheiten??

In den vergangenen Jahren, Parasitäre Krankheiten im Fischteich sind häufig aufgetreten und die Inzidenz ist hoch. Die parasitäre Fischkrankheit ist der epidemische Höhepunkt von Juli bis Oktober, Die epidemische Zeit ist lang, und der Schaden ist schwerwiegend. Es werden nun mehrere Präventionsmethoden eingeführt.

Symptome

Chinesische Echinococcus-Krankheit: Der kranke Fisch hat Atembeschwerden, Unruhe, erhöhter Schleim auf den Kiemen, und Aufhellen der Kiemenfilamente. Die weiblichen Würmer haken mit großen Haken an den Kiemen der Fische. Wenn sie in großer Zahl parasitär sind, Am oberen Rand der Kiemen wachsen viele kleine weiße Maden, so wird es auch Kiemenmadenkrankheit genannt. Der chinesische Karpfen parasitiert nur auf Graskarpfen, Shochu und rotäugige Forelle, während der Silberkarpfen nur den Silberkarpfen und den Dickkopfkarpfen parasitiert. Der kranke Fisch dreht sich oder schwimmt wild auf der Wasseroberfläche, Die Schwanzflosse liegt auf der Eisoberfläche frei, und die kranken Fische verlieren Gewicht, behindern sein Wachstum und sterben sogar.

Dactylopsis: Die Kiemenfilamente von erkrankten Fischen haben zugenommen, alles oder ein Teil davon ist blass, Das Atmen ist schwierig, Die Kiemen schweben deutlich, und die Würmer sind mit bloßem Auge nicht leicht zu sehen. Frische Kiemenfilamente können unter einem Mikroskop entnommen werden, um lebende Insekten zu zeigen, die am Kiemenfilament hängen. Machen Sie Blutegelübungen. Die Würmer zerstören das Kiemengewebe des Fisches und lassen den Fisch sterben.

Ankerkopfkrankheit: Dieser Wurm kann den gesamten Körper des Fisches parasitieren. Die erste Hälfte des Wurms gräbt sich in das Wirtsgewebe ein, und die zweite Hälfte ist freigelegt. Bei schwerer Infektion, Der Körper des Fisches sieht aus wie ein Winzling, so heißt es “Günstlingskrankheit” . Wenn der Silberkarpfen mit dieser Krankheit infiziert ist, Das Hautgewebe wird geschwollen und entzündet, Bildung eines Granatapfel-ähnlichen roten Skorpions. Beim Graskarpfen, Karpfen, etc. sind mit dieser Krankheit infiziert, Die Skalen sind oft “eingemottet” in Kerben.

schwimmende Fischfutterpelletmaschine in Kolkata

Steuerung

Die obigen drei Krankheiten können durch die folgenden Verfahren verhindert werden:
①Verbesserung der Umwelt Nach dem Winterfang oder vor der Regenzeit im Frühjahr, Verwenden Sie zur Desinfektion Branntkalk, mit einer Dosierung von 25-40 g / m3. Zu diesem Zeitpunkt, Verwenden Sie weniger Medikamente und sparen Sie Investitionen.
② Nach der Desinfektion, Verwenden Sie herkömmliche Insektizide, um zu töten 90% Kristalltrichlorfon 0.7 g / m3 oder neues Insektizid einmal, und die Dosierung sollte gemäß den Anweisungen sein.
③ Bevor Sie den Fisch in das Heilbad legen, benutzen 20 g / m3 Kaliumpermanganat für 15-20 Minuten oder 500 g / m3 Trichlorfon für 15 Protokoll.
④ Wenn die Besatzdichte zu groß ist oder die Übereinstimmung nicht angemessen ist, Der Bewegungsspielraum des Fisches wird relativ reduziert, und die Fische scheiden zu viel Nebennierenhormone aus und ihre körperliche Stärke nimmt ab, Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit einer Infektion und Übertragung erhöht.
⑤Stärken Sie das Management, um Stressreaktionen zu vermeiden und die Widerstandsfähigkeit des Fisches zu verbessern.

Köder füttern

100 Gramm Trichlorfon werden eingemischt 30 Kilogramm Kleie oder Mischfutter und gefüttert für 4 Tage.

Fischfuttermaschine in Südafrika

Anfrageformular ( Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden )